Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Marktorientierte versus staatlich gelenkte Stadtentwicklung?

Woran es bisherigen Forschungen zur postsozialistischen Stadt mangelt und wohin die Reise gehen könnte

Seit dem Zusammenbruch des Staatssozialismus in Europa beschäftigt sich die Wissenschaft auch mit der Transformation der Städte nach dem Systemwechsel. Doch trotz des gewaltigen Ausmaßes der Veränderungen bleiben der Einfluss und die Sichtbarkeit der Forschung über die postsozialistische Stadt begrenzt, stellt unsere Kollege Nadir Kinossian fest. Was in zukünftigen Forschungen zur post-sozialistischen Stadtentwicklung (stärker) berücksichtigt werden sollte, skizziert er im IfL-Blog