Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neubau-Ticker

Unsere Tage im "Behördenzentrum" Leipzig-Paunsdorf sind gezählt: In der Leipziger Innenstadt entsteht demnächst auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz zwischen Brüder- und Windmühlenstraße unser neues Institutsgebäude. Derzeit laufen die Vorarbeiten; Baubeginn ist voraussichtlich im August/September 2023. Dann startet auch der eigentliche Neubau-Ticker, mit dem wir Sie an dieser Stelle über den Fortgang der Arbeiten auf dem Laufenden halten möchten. Bis es "richtig" losgeht, werfen wir auf dieser Seite – weiter unten – auch einen historischen Blick auf die nähere Umgebung unseres künftigen Domizils.

Fortlaufend aktualisierte Informationen rund um die Neugestaltung des Wilhelm-Leuschner-Platzes bietet die Website der Stadt Leipzig

Mai 2023

Archäologische Begutachtung

Die Trinkwasserleitung wurde inzwischen komplett umverlegt. Jetzt schlägt die Stunde der Archäologen. Dr. Thomas Westphalen (mit Hut), Abteilungsleiter am Landesamt für Archäologie Sachsen, verschafft sich einen Überblick, wo – voraussichtlich Anfang Juni – zehn bis 15 Erkundungsschürfe von rund 1,50 m Tiefe angesetzt werden.

April 2023

Umverlegung der Trinkwasserleitung

März 2022

Webcam-Aufnahme vom Turm der Propsteikirche St. Trinitatis

Der gestrichelte Umriss markiert (ungefähr) unser Baugrundstück.

September 2020

Baugrunderkundung mittels Sondierungsbohrungen

1976

Der leere "Wilhelm-Leuschner-Platz"

Die teils als Parkraum genutzte Brachfläche des Leuschner-Platzes in Blickrichtung Nordwest; rot schraffiert die Lage des IfL-Baufelds zwischen Windmühlen- und Brüderstraße (Quelle: Luftbildsammlung Lothar Willmann / © IfL)

1946

Der kriegszerstörte Wilhelm-Leuschner-Platz

Von der Vorkriegsbebauung an der Ostseite des Königsplatzes, wie ein Teil des Wilhelm-Leuschner-Platzes seit 1839 hieß, ist nichts erhalten. Links die stark beschädigte Markthalle mit dem intakten Uhrturm. Auf dem spitzen Grundstück zwischen Brüder- und Windmühlenstraße das Kaufhaus der Brüder Moses und Abraham Fried (nach der Enteignung „Konys & Co.“). Hier (Pfeil) entsteht unser neues Institutsgebäude als erster Neubau am Platz. (Quelle: IfL)

1927

Der intakte Wilhelm-Leuschner-Platz

Quelle: Bildstelle Polizeiflugwache Dresden

1637–1944

Leipzig in alten Stadtplänen

Für die Zeitspanne von 1637 bis 1944 verweisen wir gern auf die "Zeitmaschine" Chronoscope World von Matthias Müller-Prove