Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

2022 Regions in Recovery E-Festival "Re-imagining Regions"

Online

Von IfL-Wissenschaftlern mitorganisierte Special Sessions beschäftigen sich mit der Rolle lokaler Akteure, der Bedeutung von Coworking Spaces und alternativen raumordnerischen Politikansätzen in ländlich-peripheren Räumen.

► Special Session 8:
Agency perspective on new development paths in non-metropolitan regions

Die Sondersitzung zielt darauf ab, die Diskussion über lokales Handeln als Faktor der Regionalentwicklung zu fördern, einschließlich konzeptioneller, methodischer und empirischer Aspekte. Der Schwerpunkt liegt auf Orten und Regionen, die durch ihre relative Randlage und Hinterlassenschaften industrieller Spezialisierungen gekennzeichnet sind.

Ausführliche Informationen:
www.regionalstudies.org/news/2022-rinr-special-sessions/#!
[SS8]

► Special Session 10:
Collaborative workspaces and rural development

Nach derzeitigem Kenntnisstand kann das bisher vor allem in Ballungsgebieten verbreitete Konzept gemeinschaftlich genutzter Arbeitsorte (Coworking Spaces, CWS) in ländlichen und peripheren Räumen zur Lösung soziodemografischer Probleme beitragen. Die Sondersitzung befasst sich mit der Erforschung der vielfältigen Funktionsweisen von CWS in ländlichen Gebieten und peripheren Städten und Regionen.

Ausführliche Informationen:
www.regionalstudies.org/news/2022-rinr-special-sessions/#!
[SS10]

Special Session 13:
Rethinking Spatial 'Development' and Policy for 'Left Behind' Places

Die Raumordnungspolitik hat sich in den letzten Jahren verstärkt auf die großen Stadtregionen als vermeintliche "Motoren" für Wachstum und Innovation konzentriert. Angesichts der zunehmenden räumlichen Polarisierung und der metropolitanen Ausrichtung der stadt- und regionalpolitischen Rahmenbedingungen scheint es geboten, die Raumordnungspolitik für "abgehängte" Orte und Regionen zu überdenken. Die Sitzung will einen Beitrag zu den aufkommenden Debatten und Ansätzen leisten, indem lokale und regionale Politiken und Strategien für "abgehängte" Orte untersucht und bewertet werden.

Ausführliche Informationen:
www.regionalstudies.org/news/2022-rinr-special-sessions/#!
[SS 13]