Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

IfL-Ausstellung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Leipzig

Posterausstellung des IfL thematisiert Alltagserfahrungen und Facetten des Zusammenlebens am Beispiel eines Wohngebietes am Stadtrand von Leipzig

Steigende Einwohnerzahlen und eine zunehmende Internationalisierung haben Leipzig in den letzten Jahren stark geprägt. Auch der Alltag in den Wohngebieten am Stadtrand wandelt sich. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus ein zur Ausstellung:

»Blicke wechseln. Miteinander (er)leben in Paunsdorf«

Machen Sie sich auf die Suche im Stadtteil, lassen Sie sich auf neue Perspektiven ein und entdecken Sie, wie unterschiedlich das Miteinander erlebt wird. Im Mittelpunkt der Posterschau stehen Erfahrungen der Menschen im Viertel und der Alltag in Einrichtungen wie Jugendclubs, Schulen und öffentlichen Räumen.

Vernissage:

Donnerstag, 12. März 2020, 17 Uhr
Jugend- und Altenhilfeverein (JAV) Paunsdorf, Goldsternstraße 9, 04328 Leipzig
Programm mit den Leipziger Stadtteilexpeditionen & Social Cooking

Dauer und Öffnungszeiten der Ausstellung:

13. bis 29. März 2020
Montag bis Donnerstag 9–17 Uhr, Freitag 9–15 Uhr

Hintergrund:

„Blicke wechseln“ wurde vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) im Rahmen des Forschungsprojekts Umgang mit Vielfalt an den Rändern der postmigrantischen Stadt gestaltet.

Download:

Ausstellungsplakat (PDF)

Kontakt:

Dr. Karin Wiest, k_wiest(at)leibniz-ifl.de