Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mobilität in Zeiten der Globalisierung

online

Unter der Überschrift "The Making and Unmaking of Spatial Orders: Mobilities under the Global Condition from the 19th Century to the Present" befasst sich die fünfte Jahrestagung des Sonderforschungsbereichs "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen" (SFB 1199) mit Mobilitäten als raumprägende Praxis und den beteiligten Akteuren. Forschende des IfL stellen Erkenntnisse zu Fragen der Visualisierung von Mobilitäten zur Diskussion.

Im Auftaktpanel "The Challenges of Mapping Mobilities" der viertägigen Online-Konferenz zeigt Jana Moser, Leiterin der Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation am IfL, anhand von Beispielen die Spannbreite der Visualisierungsmöglichkeiten von Mobilität. Ein weiterer Fokus ihrer Präsentation "Visualizing Mobilities – Visualized Mobilities" liegt auf der Frage, wie bestimmte Verfahren der Komplexitätsreduzierung die Wahrnehmung von Karteninhalten beeinflussen, wie durch Karten Raumformate sichtbar werden und inwieweit diese Formate und Visualisierungen in Frage gestellt werden (können). Francis Harvey, Leiter der IfL-Forschungsgruppe "Daten und Praktiken" und Professor für Visuelle Kommunikation in der Geographie an der Universität Leipzig, kommentiert den Beitrag von Jana Moser.

Weitere Informationen

Alle weiteren Informationen zur fünften Jahrestagung des SFB 1199 finden Sie unter https://research.uni-leipzig.de/~sfb1199/annual-conference/