Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

"Other/wise C/artographies"

online

Online-Vortrag von Katharina Schmidt und Katrin Singer im Rahmen des Leipziger Geographischen Kolloquiums zum Thema "Kritisches Kartieren"

Ausgehend von feministischen post- und dekolonialen Perspektiven auf Theorien und Praxen des Kartierens diskutiert der Vortrag Möglichkeiten, Potenziale und Limitationen für eine kartographische Praxis, die die gängigen und hegemonialen Raumvorstellungen kritisch befragt und transformative Alternativen dazu und darüber hinaus mappt. An Beispielen zwischen Kunst und Karten oder Körper und Karten geht es um diese Fragen: Welche de/kolonialen Welten werden durch diese kartographischen Praktiken sicht-, kritisierbzw. vorstellbar? Welche neuen, anderen Verständnisse von kritischer Kartographie werden hier eröffnet? Ob und wie können diese Verständnisse für geographische Wissensproduktionen fruchtbar sein?

Dr. Katharina Schmidt und Dr. Katrin Singer forschen und lehren am Institut für Geographie der Universität Hamburg in der Arbeitsgruppe „Kritische Geographien Globaler Ungleichheiten“ zu post/kolonialen Ungleichheiten, intersektionalen Machtverhältnissen und visuellen, kreativ-künstlerischen sowie kartographischen Methodologien. Katharina Schmidt tut dies in Kontexten global-urbaner Forschung und Katrin Singer im Spektrum Kreativer Ökologien.

Weitere Informationen

Der Vortrag findet am 7. Dezember 2021 um 17.15 Uhr online statt. Teilnahme über diesen Zoom-Link (Kenncode: 152837)