Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Strukturen des Wissenstransfers in Deutschland

© Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Die Bedeutung kooperativer Forschung in ländlichen Räumen steht im Mittelpunkt der Keynote, die der IfL-Wissenschaftler Dr. Thilo Lang im Rahmen der diesjährigen GEWISOLA-Tagung halten wird.

Die 60. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e. V. (GEWISOLA) findet vom 23. bis 25. September 2020 online statt. Das Tagungsthema lautet "Herausforderungen für die ländliche Entwicklung – Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Perspektiven". Organisiert wird die Jahrestagung von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien und der Hochschule Anhalt.

Alle weiteren Informationen zur GEWISOLA-Jahrestagung 2020 finden Sie hier

Dr. Thilo Lang leitet die Abteilung "Regionale Geographie Europas" und ist Koordinator des Forschungsbereichs "Multiple Geographien regionaler und lokaler Entwicklung" am IfL. Aktuell  geht er mit seinem Team unter anderem der Frage nach, welche Faktoren die Standortentscheidungen innovativer Technologieunternehmen in einer globalisierten Wirtschaft beeinflussen.