Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Together apart? Imaginationen, Narrative und Praktiken Europäischer (Des)Integration

Foto: Nina Voshage

Podiumsdiskussion im Rahmen der digitalen #GeoWoche2021, mitinitiiert und -geleitet von unseren IfL-Kolleginnen Kristine Beurskens und Bettina Bruns

Die Corona-Pandemie hat in besonderem Maß die Gleichzeitigkeit von Prozessen der Integration und Desintegration in Europa sichtbar gemacht. Welche Rolle spielen räumliche Imaginationen, Praktiken und Narrative in der Aushandlung der europäischen (Des)Integration? Darüber diskutieren am 8. Oktober 2021 um 10 Uhr

  • Veit Bachmann, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Kathrin Hörschelmann, Universität Bonn
  • Elisabeth Kirndörfer, Universität Bonn
  • Pawel Lewicki, Europa Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)
  • Judith Miggelbrink, Technische Universität Dresden
  • James W. Scott, Universität Ostfinnland

Infos und Anmeldung

Details zur Podiumsdiskussion "Together apart? Imaginationen, Narrative und Praktiken Europäischer (Des)Integration" (V-Nr.: 078_00) in der Programmübersicht auf Seite 206

Kostenlose Anmeldung zur #GeoWoche2021 unter https://www.phil.uni-passau.de/index.php?id=129520

#GeoWoche2021

Als Ersatz für den auf 2023 verschobenen Deutschen Kongress für Geographie findet vom 5. bis 9. Oktober 2021 unter dem Label #GeoWoche2021 eine virtuelle Veranstaltung für die gesamte geographische Community statt. Es gibt einen zentralen, von der Deutschen Gesellschaft für Geographie bzw. ihren Teilverbänden organisierten Programmteil sowie einen dezentralen Programmteil, der die Chance bietet, eigene Schwerpunkte zu setzen. Mehr erfahren