Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Aktuelles

Sebastian Lentz als Vizepräsident wiedergewählt

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 26. November in Berlin hat die Leibniz-Gemeinschaft den Direktor des Leibniz-Instituts für Länderkunde erneut für zwei Jahre in den Vorstand und zum Vizepräsidenten der…

Weiterlesen

Mobilitätskulturen nachhaltig verändern: neue Leibniz-Nachwuchsforschergruppe am IfL

Mit Mobilitätsreformen und -konflikten befasst sich ein neues Forschungsprojekt am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig. Geleitet wird es von dem Mobilitätsforscher und Osteuropaexperten Wladimir Sgibnev

Weiterlesen

„Artenvielfalt erleben“ erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das Projekt „Artenvielfalt erleben. Wie Naturforschung vor der eigenen Haustür von interaktiven Webkarten profitiert“ des Leibniz-Instituts für Länderkunde, Leibniz-Instituts für Wissensmedien und des Dachverbands…

Weiterlesen

Vorbildlich in Sachen Chancengleichheit

Das IfL ist für seine Gleichstellungspolitik mit dem "Total E-Quality"-Prädikat für Chancengleichheit im Beruf ausgezeichnet worden. Nach erfolgreicher Zertifizierung darf das Institut das Prädikat für drei Jahre führen.

Weiterlesen

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Praktikumsprogramm

Als außeruniversitäres Forschungsinstitut engagieren wir uns aktiv für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Dazu bieten wir unter anderem in jedem Frühjahr ein sechswöchiges Praktikumsprogramm an, an dem bis zu 15 Studierende aus dem In- und Ausland teilnehmen können. Das Praktikum wird vergütet.

Inhalte

Das Praktikum kombiniert Fachvorträge und Exkursionen mit eigenständiger Projektarbeit. Die Teilnehmer erhalten so einen Überblick über Forschungsschwerpunkte, Forschungsmethoden und Organisationsstrukturen des Instituts. Zum anderen übernehmen Sie konkrete Teilaufgaben in aktuellen Forschungsprojekten und präsentieren Ihre Arbeitsergebnisse in Kurzvorträgen und Posterpräsentationen. Auf Exkursionen lernen Sie Leipzig aus stadtgeographischer und planungsorientierter Perspektive kennen. Die Transformation des ehemaligen Industriequartiers Plagwitz steht genauso auf dem Programm wie die Leipziger City sowie aktuelle städtebauliche Herausforderungen im Leipziger Osten und in der Großwohnsiedlung Grünau.

Voraussetzungen

  • Mindestens fünftes Semester Bachelorstudium Geographie oder ein bereits begonnenes Masterstudium;
  • Interesse an regionalgeographischen Fragestellungen;
  • Vertrautheit im Umgang mit den in der Geographie eingesetzten Methoden;
  • Kenntnisse in einer osteuropäischen Sprache sind von Vorteil.

Bewerbung 

Das Praktikumsprogramm 2021 wurde aus organisatorischen Gründen ausgesetzt. Bewerbungen für das Praktikumsprogramm 2022 sind voraussichtlich ab Herbst 2021 möglich.